Startseite > Hunde, Engel, Heilige > Lexikon der Engel

 

"Was ist die Weisheit eines Buches

gegen die Weisheit eines Engels?"

Friedrich Hölderlin

 

tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Mika.jpg

 

 

„Alles über Engel“ - wir blicken in diesem Wörterbuch zwar mit Ehrfurcht und Demut auf die himmlischen Welten, aber zugleich beflügelt von jener Leichtigkeit und Beschwingtheit des Seins, die nur der Flügelschlag eines Engels vermitteln kann. Engel sind Schwingung, pulsierendes Leben, Mittler zwischen den Welten, Steigerung der Lebensmelodie. Sie lassen sich von Liebe durchdringen und verströmen sich voller Hingabe, Lebensfreude, Dankbarkeit. Sie kennen keine Berührungsängste, sie reißen Mauern ein und stellen Verbindungen her. Solchen Verbindungen wollen wir nachgehen.

 

tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Schneeengel.jpg




Unser Wörterbuch will weder trockene Wissenschaft, noch inhaltliche Vollständigkeit bieten. Es kann nur ein Auszug sein, Ausblick auf ein unendliches Thema, ein Fenster zur Transzendenz. Trotzdem geht es um sachkundige und zuverlässige Antwort auf Fragen, die immer wiederkehren: Wie alt werden Engel? Wie groß ist ihre Zahl? Was essen Engel? Ist der Engel bei der Zeugung eines Kindes anwesend? Haben auch Ungetaufte einen Schutzengel? Helfen Engel auch Ungläubigen? Welche Rolle spielen Engel in Literatur, Film und Werbung? Können Engel sündigen? Sind sie männlich oder weiblich? Werden Menschen nach ihrem Tod zu Engeln? Können Tiere Engel sehen? Haben auch Pflanzen einen Engel? Zum Teil müssen einfach auch Begriffe, die früheren Zeiten vertraut waren, „übersetzt“ und heutigem Verständnis nahegebracht werden. Auch einzelne Vokabeln bedürfen der Erklärung. Was ist beispielsweise ein „Engelabsenker“, ein „Engelbett“, ein „Engelpapst“, ein „Engelkonzil“, ein „Engelsgesicht“ oder ein „Engelantennenwels“?

 

 

tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Alles ueber Engel.jpg

Die Darstellung schöpft aus dem Wissen der Weltreligionen, der Mystik und Esoterik, der Dichtung und Kunst, bezieht aber auch Berichte der aktuellen Schutzengelerfahrungen in der Jahrtausendwende mit ein. Dem himmlischen Wörterbuch geht es um zuverlässige Information, und es ist zugleich erfahrungsbezogen. Es ist unverkennbar aus der Praxis gewachsen - und durch die Begleitung von Menschen, die nicht nur Wissen, sondern auch Weisheit suchen. Aufgenommen sind die zahlreichen Fragen, die mir während meiner nun mehr als zwölfjährigen Vortragstätigkeit und auf meinen Engelseminaren immer wieder gestellt wurden. Den Lesern meiner früheren Publikationen zum Thema und allen Seminarteilnehmern gilt daher mein Dank.

 

Das Wörterbuch ist ein „Who’s who der Engel“, ein Reiseführer durch himmlische Gefilde, ein englisches Kompendium, sozusagen das „Basiswissen Engel“, eben das, „was jeder von Engeln wissen muss“. Es ist auch ein durchaus selektives Buch in dem Sinn, dass ich mir selber vor allem wünsche, dass es die Lust am Stöbern weckt, inspirierende Momente der Begegnung mit den himmlischen Heerscharen schenkt und zu einem Fenster für himmlische Durchblicke wird. Der Leser schlage es an einer beliebigen Stelle auf, lese und lasse den Engel in sein Herz fliegen!

 


tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Gott liebt auch die Engel.jpg