tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Christkind.jpg

 

 

Im Bild ist das Geheimnis eines Menschen gegenwärtig. Es wird offenbar, ohne doch vollständig enthüllt werden zu können.  So hält es uns in spiritueller Bewegung. 

 

tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Lichtkoenigin Lucia.jpg


 

Das Licht der Welt erscheint in der Finsternis.

 

 

tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Jesus.jpg

 

 

Als ich Anfang der Siebziger Jahre in Münster Theologie  studierte, galt die Geburtsgeschichte  als eine fromme Erfindung.  Inzwischen haben wir uns wieder den alten Bildern auf neue Weise genähert. Wir spüren ihren Zauber und ahnen das Geheimnis, von dem sie sprechen.  Jesus  gibt es nicht hinter den Bildern, sondern nur in ihnen. Mit dem Geheimnis unserer eigenen Natur ist es nicht anders.  Wer uns begegnen möchte, der muss sich auf uns einlassen und jeder Faser unseres Wesen nachspüren.

 

Johannes war ein Jünger, der Jesus mit dem Herzen suchte. Auf vielen Bildern sieht man ihn, wie er sein Haupt an die Brust des Herrn schmiegt. Auch dieses Buch spürt dem Geheimnis Jesu mit den Ohren des Herzens und dem Verstand nach. Daher rührt der besondere Stil aus persönlicher Erfahrung, Textanalyse und mystischen Gedanken. Als Schriftsteller spürte ich Jesu Leben hinter den biblischen und außerbiblischen Geschichten nach.

 

Als Theologe und Kulturwissenschaftler habe ich über Jahrzehnte mit Schülern und Schülerinnen die berühmten Gleichnisse und Wundergeschichten in der Übersetzung Martin Luthers gelesen und im kreativen Schreiben ihrer Botschaft für das eigene Leben nachgespürt. In Luthers Sprache lebt für mich das Geheimnis Jesu. Das schließt andere Zugänge nicht aus. Die Ökumene lebt von der Vielfalt der Stimmen. Dies ist mein Jesusbild. Es versteht sich als Einladung, im Lesen und biographischen Schreiben einen eigenen persönlichen Zugang zu dem Mann aus Nazareth zu finden. Denn das Geheimnis des Glaubens wurzelt in der Erfahrung einer Begegnung von Herz zu Herz.

 

 

tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Venite adoremus.jpg