Startseite > Große Symbole > Ds Kreuz

 

 

 

„Here is your cross,
Your nails and your hill;
And  here is your love,
that lists where it will.“
(Leonard Cohen)

 

 

Der Apokalpyse gehen Zeichen voraus. Wir hätten sie sehen können. Doch wir erkannten die Botschaft des Kreuzes nicht. In meinem schwedischen Ferienhaus schrieb ich Meditationen über das christliche Symbol des Kreuzes. Dann wurde der Acker meines Lebens umgepflügt. Die Meditationen in meinem Buch habe ich ganz aus der Tiefe der Seele geschrieben. Nein, nicht ich schrieb. Ich nahm die Zukunft vorweg, ohne es zu wissen. Wer also schreibt in uns?

 


tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Juergen Hohmuth auf www.zeitort.jpg

 

 

Den Weg, den eine schwarze Katze gekreuzt hat, soll man meiden. Das gilt auch für die Begegnung mit dunklen Gestalten auf den nächtlichen Straßen. Als man Alexander Puschkin zur Zeit des Dekabristenaufstandes nach Moskau rief, kehrte der Dichter sofort um, nachdem ein Hase seinen Weg gekreuzt hatte. So entging er der Hinrichtung.

 

 

Das Kreuz ist ein paradoxes Symbol,

so widersprüchlich und geheimnisvoll wie das Leben:

Aus einer Scheidung wächst eine neue Ehe.

Eine Krankheit führt zu seelischer Heilung.

Eine Krise zum Neubeginn.

Der Abschied führt zu einer neuen Begegnung.

Das Ende wird zum Anfang.

 

 

Niemand wird ohne Narben

an Leib und Seele erwachsen.

Doch wer sieht die Wundmale deines Herzens?

Wer sieht das Sandkorn des Schmerzes,

das in der Muschel deines Herzens zur Perle reift?

Was dich im innersten Bezirk verletzte,

weiß allein der Freund.

Dein Kreuzweg ist ein Pilgerweg des Herzens.

Doch Er kennt jene Station.

 

Das Kreuz ist der Baum des Lebens.

Hier entspringt die Quelle lebendigen Wassers –

das Wasser des Glaubens,

das Wasser der Liebe

das Wasser der Hoffnung.

Hier liegt die Quelle der Barmherzigkeit.

 

Das Kreuz ist der Ort der Wandlung.

Aus seiner Mitte strömt noch immer die Kraft,

die Krankheiten heilt und offene Wunden schließt,

die gebrochene Glieder zusammenfügt

und ermatteten Seelen neue Zuversicht schenkt.

 

Der Brunnen der Spiritualität ist nicht versiegt:

Noch immer wird aus Trauer Freude,

aus Angst Zuversicht,

aus Verzweiflung neue Gewissheit.

 

Das Kreuz ist das Zeichen des Freundes.

Er sagt:

Ich bin das Licht der Welt.

Wer mir nachfolgt,

der wird nicht wandeln in Finsternis,

sondern wird das Licht des ewigen Lebens haben.

 

 

 

tl_files/engelforscher/uwes_uploads/Kreuzweg des Herzens.jpg